Anja Jacobsen

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

© Janine Guldener

Anja Jacobsen

©

Daten

PERSÖNLICHE DATEN

Jahrgang: 1974 (Spielalter: 30-43)
Geburtsort: Köln
Nationalität: Deutsch
Größe: 168 cm
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: grün-braun
Statur: schlank
Ethnische Herkunft: mitteleuropäisch
Besondere Merkmale: Brille (bei Bedarf)
Steuerlicher Wohnsitz: Berlin
Wohnmöglichkeiten: Hamburg, Köln, München,
Stuttgart, Wien
Homepage: www.anja-jacobsen.de

BESONDERE FÄHIGKEITEN

Sprachen: Englisch (gut), Spanisch (Grundkenntnisse)
Dialekte: Hamburgisch (Heimatdialekt), Kölsch, Bayerisch,
Berlinerisch
Sportarten: Reiten, Yoga, Inlineskating, Schwimmen, Laufen,
Bühnenfechten, Stockkampf
Tanzkenntnisse: argentinischer Tango (Profi)
Instrumente: Gitarre (geübt)
Gesangskenntnisse: Chanson (Profi), Pop (Profi), Musical (Profi),
Bühnengesang (Profi)
Stimmlage: 
Sopran
Führerschein: PKW (B)
Weitere Fähigkeiten: Sprecherin, Synchronsprecherin, Lesungen,
Live-Hörspiele, Coaching, Atem-& Stimmtraining
Anspielpartner: ja

AUSBILDUNG

2014
Raising your Game | Greta Amend und Mike Bernardin | Actors Space
Energizing the Actor Special | Greta Amend
2006

Coaching bei Gabrielle Scharnitzky nach der Stella Adler Technik | Actors Lodge
2005
Rollenarbeit mit Gabrielle Scharnitzky
2003
Setübung | Workshop mit Niki Stein
1995-1999
Hochschule für Musik und Darstellende Künste Hamburg | Dozenten: Monica Bleibtreu, Jutta Hoffmann, Klaus Boltze

AUSZEICHNUNGEN & PREISE

2002
Publikumspreis | Blaubart – Hoffnung der Frauen | Kampnagel Hamburg
1999-2001
Stipendiatin der Wisser-Hohl-Stiftung für Begabtenförderung des Oldenburgischen Staatstheaters
1998
Förderpreis für Schauspielstudenten anlässlich des Schauspielschultreffens in München
1994
Senator-Neumann-Preis | Der Eisenhans | Thalia Theater Hamburg

Vita

TV (AUSWAHL)

2017
Rosas Blackout (EHR) | Constantin | Regie: Volker Schwab | SAT.1
2016
Kalter Fisch (EHR) | Constantin | Regie: Nils Trümpener | SAT.1
2015
An den Pranger gestellt (EHR) | Constantin | Regie: Fabrizio Giordano | RTL
Versteckte Kamera Stars 2016 (HR) | Constantin | Regie: Roland Gross | ZDF
2013/2014
Entscheidung auf Leben und Tod (EHR) | Constantin | Regie: A. Hirschfeld, F. Giordano | SAT.1
2010
Elke Nelke (HR) | Family Affair | Regie: Ingo Müller | Webserie
2006
4 gegen Z (EHR) | Studio Hamburg | Regie: Klaus Wirbitzky | NDR
2005
Die Rettungsflieger (EHR) | Studio Hamburg | Regie: Bodo Schwarz | ZDF
2004
4 gegen Z (ENR) | Studio Hamburg | Regie: Klaus Wirbitzky | NDR
2003
Dann kamst du (NR) | Studio Hamburg | Regie: Susanne Hake | ARD
2002
Der Ermittler (ENR) | Monaco TV | Regie: Markus Bräutigam | ZDF
2001
Ehrensache (HR) |  ZDF Eigenproduktion | Regie: Ludger Nüschen | ZDF
1997
Die Gang (ENR) | Studio Hamburg | Regie: Hajo Gies | ARD

FILM

2017
Die andere Farbe (HR) | readytoplay productions | Regie: Anja Jacobsen | Bewerbungsfilm
2016
Eisblumen (HR) | Pace Pictures | Regie: Markus Höpfner | Kurzfilm
2014
Berlin Harlekin (HR) | Filmuniversität Babelsberg HFF | Regie: Mateja Meded | Kino
Ein kleiner Prinz (HR) | Inyoface Pictures | Regie: Oliver Grüttner | Kurzfilm
2012
Alles auf Anfang (HR) | Pace Pictures | Regie: Christiane Liebau | Kurzfilm
2010
Wenn Bäume Puppen tragen (NR) | Macchiato Pictures | Regie: Ismail Sahin | Kino Kurzfilm

THEATER (AUSWAHL)

Seit 1994 – heute
Thalia Theater Hamburg, Hamburger Kammerspiele, Maxim Gorki Theater, Schauspiel Frankfurt, Bad Hersfelder Festspiele, Stadttheater Fürth, Theater Lübeck, Oldenburgisches Staatstheater, Städtische Bühnen Osnabrück, Westfälische Kammerspiele, Staatstheater Cottbus

2016/2017
Theater ohne Grenzen (HR) | Regie: Stefan Kolosko | Volksbühne Berlin, Maxim Gorki Theater
2014/2015
Die kleinen Füchse (HR) | Regie: Werner Müller | Stadttheater Fürth
2013/2014
Aber mit Vergnügen! (HR) | Regie: Anja Jacobsen & Rico Wagner | Maxim Gorki Theater
2008-2012
Dantons Tod (HR) | Regie: Ingo Putz | Staatstheater Cottbus
2006-2008
Welche Droge passt zu mir? (HR) | Regie: Susanne Chrudina | Städtische Bühnen Osnabrück
2005/2006
Spiel von Liebe und Zufall (HR) | Regie: Stefanie Mohr | Bad Hersfelder Festspiele
Das doppelte Lottchen (HR) | Regie: Pit Holzwarth | Theater Lübeck
Festung Europa – Weichland (HR) | Regie: Georg Scharegg | Theaterdiscounter Berlin
2004/2005
Diener zweier Herren (HR) | Regie: Michael Bogdanov | Hamburger Kammerspiele
2003/2004
Spiel`s nochmal, Sam (HR) | Regie: Marc Sonnleithner | Westfälische Kammerspiele
2001/2002
Blaubart – Hoffnung der Frauen (HR) | Regie: Anna Schildt | Schauspiel Frankfurt | Kampnagel Hamburg
1999-2001
Frühlingserwachen (HR) | Regie: Jürgen Zielinski | Oldenburgisches Staatstheater
Bunbury oder Ernst muss man sein (HR) | Regie: David Gravenhorst | Oldenburgisches Staatstheater

SYNCHRON | SPRECHEN

Seit 1997 – heute
Sprecherin für Synchron u. a. für folgende TV Serien: Silicon Valley, Weeds, Orange Is the New Black, Space Station 76, Wendell und Vienni, Hörspiele u.a. Sherlock Homes – Die neuen Fälle (Romantruhe Audio), Balduin Bär (Oetinger Verlag), Hörbücher (Action Verlag), TV- und Funkspots (Zott Jogurt, Chio Chips, Bitburger Pilsener), Voice-Over (Gottschalk in Amerika), sowie diverse Lesungen und Live-Hörspiele

REGIE

Seit 1994 – heute
Regiearbeiten an verschiedenen Theatern (u.a. Maxim Gorki Theater, Oldenburgisches Staatstheater, Hamburger Kammerspiele), Eigenproduktionen (Wagnis Mensch sein # Ein autobiographischer Theateranschlag, Tango Lieben Leben) und Arbeiten in der Freien Szene (u.a. Theater unter’m Dach, 48 Stunden Neukölln, Gala der Chöre)

Demo

PDF & Links

 

This page as PDF Ausführliche Vita als Download
   
 
Back to top